Computertomografie (CT)

Computertomografie (CT)

Bei der Computertomografie handelt es sich um ein Röntgenverfahren, bei dem dünne Schichten der zu untersuchenden Körperregion generiert werden. Dadurch ermöglicht die Technik eine überlagerungsfreie und detaillierte Darstellung der Organe und Strukturen im Körperinneren. Die Untersuchungszeiten mit modernen Geräten sind so kurz und die Darstellung so exakt, dass auch sich bewegende Körperteile, beispielsweise das schlagende Herz, mittels CT genau diagnostiziert werden können. Außerdem ermöglicht die CT auch eine räumliche, also dreidimensionale Darstellung von Körperregionen und/oder Organen.

CT-Untersuchungen sind mit einer höheren Strahlenbelastung als herkömmliche Röntgenuntersuchungen verbunden. Allerdings liefern sie auch eine Vielzahl an zusätzlichen Informationen, die für die Diagnostik relevant sind. Darüber hinaus arbeitet unsere Praxis mit der neuesten Gerätegeneration, welche die Strahlenbelastung je nach Patient individuell anpassen kann und so garantiert die niedrigste Strahlendosis anwendet, die möglich ist.