Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Nach wie vor zählt das Röntgen zu den am häufigsten eingesetzten bildgebenden Verfahren. Mittlerweile werden die Röntgenaufnahmen in der Regel jedoch nicht mehr auf einem Film „belichtet“, sondern digital erstellt. An dem Ablauf der Untersuchung ändert sich dadurch nichts. Die digitalen Röntgenbilder besitzen jedoch den Vorteil, dass sie in die IT-Struktur der Praxis eingebunden werden können und somit auf jedem Computer schnell und per Knopfdruck zur Verfügung stehen – ganz im Gegenteil zu analogen Röntgenbildern, die immer nur an einem Ort verfügbar sind. Darüber hinaus können die digitalen Röntgenbilder schnell und einfach an die betreuende Ärzte weitergeleitet werden.