Mammografie/Tomosynthese

Einsatzgebiet

Mit steigendem Alter steigt das Risiko einer Brustkrebserkrankung. Auch eine familiäre/genetische Vorbelastung erhöht die Wahrscheinlichkeit, an Brustkrebs zu erkranken. Außerhalb des Nationalen Mammografie Screeningprogramms ist eine Mammografie/Tomosynthese in folgenden Fällen angebracht:

  • bei einem auffälligen Tastbefunden der Brust
  • bei krankhaft vergrößerten oder veränderten Lymphknoten in der Achselhöhle
  • bei einer bekannten familiären Vorbelastung
  • bei neu aufgetretenem Brustschmerz, insbesondere, wenn dieser einseitig ist.

Wie häufig Mammografie-Untersuchungen notwendig sind, sollte individuell entschieden werden. Das persönliche Gespräch mit Ihnen und gegebenenfalls mit Ihrem Hausarzt oder Gynäkologen steht für uns darum an erster Stelle und bildet die Basis für den weiteren diagnostischen Ablauf.

Radiologen
in Bonn auf jameda